Firmenhistorie der Manfred Müller GmbH

Geschichte & Chronologie

Firmenhistorie

Im Jahr 1986 gründet Manfred Müller die Firma Manfred Müller – Erdarbeiten.

Als Nebenbeschäftigung zur Hauptbeschäftigung bei der Fa. Seelbach Tiefbau wurden hauptsächlich Tiefbauleistungen wie Baugruben für Wohnhäuser und Kanalarbeiten durchgeführt.

Ein Mobilbagger, eine Rüttelplatte und ein Stampfer – das war das Startkapital.

Als kaufmännische Mitarbeiterin war Renate Müller (Schwägerin) vom „Ersten Tag“ an bei der Fa. Müller beschäftigt.
Im Jahr 1988 wagte Manfred Müller den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit der Hinzunahme von Aushilfskräften wuchs das Betätigungsfeld Tag für Tag. Es wurden mehr und mehr komplette Außenanlagen erstellt.
Die ersten Kommunen hatten Bedarf an Sanierungsarbeiten im Straßenbau.

1989 wurde der Sohn und heutige Firmeninhaber Kai Müller fest angestellt. Er war der erste festangestellte technische  Mitarbeiter. Noch im selben Jahr konnte Kai Müller die Umschulung zum Straßenbauer beginnen.
Ein kleines Novum war es  schon. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine

Eintragung in die Handwerksrolle.  Es wurde der Fa. Manfred Müller – Erdarbeiten eine Sondergenehmigung zur Umschulung für Kai Müller erteilt. Der Betrieb wuchs innerhalb von zwei Jahren auf eine Mitarbeiterzahl von insgesamt 6 Festangestellten.

Die ersten Straßenzüge wurden im Jahr 1990 und 1991 in Komplettarbeit für die Gemeinde Fachbach gebaut. Die Belange der Handwerkskammer erforderten in 1991 die Einstellung eines Straßenbauermeisters. Die Umfirmierung zur Manfred Müller GmbH, Straßen- und Tiefbau wurde im gleichen Jahr vollzogen. Als weiterer Arbeitsschwerpunkt wurde der Winterdienst auf öffentlichen Straßen mit aufgenommen.
Ab 1994 fungierte Kai Müller als Betriebsleiter und weiterer Geschäftsführer der Manfred Müller GmbH, nun beschäftigte die Firma  12 Mitarbeiter in Festbeschäftigung.
Mittlerweile besaß man verschiedene Jahresverträge mit einzelnen Kommunen für Tiefbauleitungen im Ver- und Entsorgungsbereich.

Ab 1998 bildet die Firma Manfred Müller GmbH Auszubildende als Straßenbauer aus. Bis heute (Stand Januar 2010) wurden 5 Auszubildende erfolgreich ausgebildet.

Bis zum Jahr 1999 wuchs die Manfred Müller GmbH auf 16 Mitarbeiter. Der Hochbau mit der Erstellung von

Einfamilienhäusern erweiterte das Aufgabenfeld.

Für einen kurzen Zeitraum war Kai Müller neben der Leitung der Fa. Manfred Müller GmbH, im öffentlichen

Dienst, beim Bauamt in Schlangenbad beschäftigt.
Dadurch konnte Kai Müller sein Wissen als Straßenbauermeister erweitern.

Heute, im Jahr 2010, beschäftigt die Firma Manfred Müller GmbH, 9 gut ausgebildete Mitarbeiter und 2 Azubis.

Firmenhistorie chronologisch

15.11.1986 Geschäftsgründung Einzelunternehmen Manfred Müller Erdarbeiten
06.03.1989 Beginn Beschäftigung Kai Müller, erster festangestellter Mitarbeiter
01.08.1989 Beginn Umschulung Kai Müller zum Straßenbauer bei Fa. Manfred Müller, Erdarbeiten (Mit Sondergenehmigung)
01.02.1991 Einstellung Straßenbauermeister Thomas Kolle, Koblenz (Technischer Betriebsleiter)
15.02.1991 GmbH Gründung / Geschäftsführender Gesellschafter Manfred Müller
10.06.1991 Kai Müller, Prüfung zum Straßenbauer nach Umschulung
08.04.1991 Eintragung in die Handwerksrolle
25.11.1991 Sach- und Fachkunde-Prüfung Güterverkehr IHK Koblenz (Kai Müller)
30.01.1992 Erlaubniß zur Ausführung des allgemeinen Güternahverkehr
14.03.1994 Weiterer Geschäftsführer Kai Müller
03.06.1994 Meisterprüfung Kai Müller
14.07.1994 Straßenbauermeister Kai Müller (Technischer Betriebsleiter)
15.01.1996 Mitgliedschaft im Baugewerbeverband und in der Baugewerks Innung
15.02. – 01.10.2001 Kai Müller „Fortbildung“ Bauamt Großgemeinde Schlangenbad
29.04.2004 Diebstahl unseres neuen „Mini“-Baggers
31.12.2004 Mehrheitliche Übernahme der GmbH Anteile durch Kai Müller
01.01.2008 Kai Müller, alleiniger Geschäftsführender Gesellschafter

Die Müllers